Schloss-luetgenhof.de ist hier nicht mehr verfügbar. Bitte versuchen Sie stattdessen klinikum-schloss-luetgenhof.de.

Stressbedingte Krankheiten

Stress kann aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Er kann nicht nur Kopfschmerzen verursachen, sondern auch schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Damit Stresssituationen keine stressbedingten Krankheiten herbeiführen, muss man den Problemen auf den Grund gehen, deren Ursachen finden und diese bekämpfen.

Stress macht dich krank

Auf häufige Konflikte, Überlastung und Stress reagiert der Körper mit chronischen Schlafstörungen, Depressionen, erhöhtem Blutdruck, allergischen Reaktionen, Unachtsamkeit bei der Arbeit, Müdigkeit und anderen Symptomen, die die Gesundheit auf lange Sicht ernsthaft schädigen. Die häufigsten Folgen von Dauerstress betreffen Magen, Blutgefäße, Herz und Immunsystem. Die Krankheiten können erst behandelt werden, wenn entweder die Stressursache verschwindet oder der Patient lernt, Stress effektiv zu managen. Sowohl die Depressions-/Stressursachen als auch falsche Reaktionen auf eine Stresssituation bedürfen einer Korrektur.

Der menschliche Körper ist ein geschlossenes System und passt sich ungern an äußere Reize an. Das Nervensystem ist der Regulator aller Körperprozesse und hat die Aufgabe, ein ununterbrochenes und koordiniertes Funktionieren des Organismus zu gewährleisten. In einer kritischen Situation, wenn Stress oder drohende Gefahr erlebt werden, ist das Zentralnervensystem von seiner Hauptaktivität abgelenkt. Das Nervensystem versucht dem Gehirn zu helfen, den Körper vor Angriffen zu schützen und mit der Notsituation fertig zu werden. Infolgedessen beginnt das Herz schneller zu schlagen und das Stresshormon Adrenalin wird freigesetzt.

Häufige Folgekrankheiten

  • Bluthochdruck
  • Blutgefäß-/Herzerkrankungen
  • Diabetes
  • Asthma
  • Allergie
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Geschwächtes Immunsystem

Techniken zur Stressbewältigung

  • Autogenes Training
  • Freizeit-/Sportaktivitäten
  • Ausgewogene Ernährung
  • Entspannung, Hobbys, Musik

Stress erleben am häufigsten Menschen, die Problemen haben und unter Druck stehen, kaum Hilfe erhalten und dem Leben wenig Positives abgewinnen können. Solche Menschen haben ein erhöhtes Risiko für Herz-/Blutgefäßerkrankungen und damit auch für Herzinfarkt und Schlaganfall.


© 2020 Schloss-luetgenhof.de. All Rights Reserved.